top of page
  • AutorenbildM. Kleeblatt | Design & Beratung für Selbstständige

WELTNICHTRAUCHERTAG 2023

Gemeinsam für eine rauchfreie Zukunft!




Liebe Patientinnen, liebe Patienten,


heute möchten wir einen ganz besonderen Tag in den Mittelpunkt rücken: den Weltnichtrauchertag 2023. Als Internisten liegt uns Ihre Gesundheit am Herzen, und wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um das Bewusstsein für die negativen Auswirkungen des Rauchens zu schärfen und Ihnen dabei zu helfen, rauchfrei zu leben.


Der Weltnichtrauchertag, der jedes Jahr am 31. Mai stattfindet, ist eine globale Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Er zielt darauf ab, das Rauchen einzudämmen, Menschen über die Gefahren des Tabakkonsums aufzuklären und Unterstützung bei der Tabakentwöhnung anzubieten. In diesem Jahr stehen insbesondere die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens im Fokus.

Rauchen ist eine der Hauptursachen für eine Vielzahl von schwerwiegenden Krankheiten wie Herzerkrankungen, Lungenkrebs, chronische Atemwegserkrankungen und Schlaganfälle. Es betrifft nicht nur die Raucher selbst, sondern auch ihre Familien und Menschen in ihrer unmittelbaren Umgebung, die dem sogenannten Passivrauchen ausgesetzt sind.


Als Ärzte sehen wir täglich die Auswirkungen des Rauchens auf die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten. Wir sind fest entschlossen, sie bei der Tabakentwöhnung zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, ein gesünderes Leben ohne Tabak zu führen. Wir bieten individuelle Beratungsgespräche, medizinische Untersuchungen und maßgeschneiderte Behandlungspläne an, um Ihnen den Weg zur Rauchfreiheit zu erleichtern.


Zur Entwöhnung vom Tabakrauch werden in Deutschland zwei Medikamente oft eingesetzt: Bupropion (Handelsname Zyban) und Vareniclin (Champix). Ein weiteres zugelassenes Mittel ist Cytisin (Asmoken). Diese Medikamente sind rezeptpflichtig, müssen also von einer Ärztin oder einem Arzt verschrieben werden. Wir können Sie ausführlich beraten, ob Medikamente für Sie geeignet sind, um mit dem Rauchen aufzuhören.


Raucher haben für viele Erkrankungen ein erhöhtes Risiko, unsere Praxis bietet eine Reihe von Untersuchungen an, die uns ermöglichen Ihr Risiko frühzeitig zu erkennen:

▪︎ Ruhe-EKG

▪︎ Belastungs-EKG (Fahrrad-Ergometrie)

▪︎ Farbcodierte Herzschalluntersuchungen (Echokardiographie)*

▪︎ Farbcodierte Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße*

▪︎ Betreuung im Rahmen der DMP – Koronare Herzkrankheit (KHK) und COPD

▪︎ Lungenfunktionsdiagnostik


Gemeinsam können wir Ihre individuelle Situation analysieren und einen Plan entwickeln, der Ihnen dabei hilft, das Rauchen aufzugeben.


Sprechen Sie uns an – Gemeinsam setzen wir uns für Ihre Gesundheit ein!


Kontaktieren Sie uns gerne, um weitere Informationen zu erhalten oder einen Termin zu vereinbaren.

Termine können Sie jederzeit telefonisch oder direkt auf unserer Webseite vereinbaren.


Telefon: 02801 984 410


Termin online vereinbaren:





Ihr Team der Internistischen Praxis Xanten Dr. med. Michael Schmitz & Dr. Carlos Marengo


*Bitte beachten Sie, dass nicht alle angebotenen Leistungen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Die Berechnung dieser Leistungen erfolgt unter Zugrundelegung der Gebührenordnung für Ärzte (GÖÄ).



Comments


bottom of page