top of page
  • AutorenbildInternistische Praxis Xanten | M. Kleeblatt 🍀

Tipps für ausreichend Flüssigkeitszufuhr:

Hydratation im Sommer

Urlaub Internistische Praxis Xanten


Liebe Patientinnen und Patienten, mit steigenden Temperaturen und der intensiven Sonneneinstrahlung im Sommer ist es besonders wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um unseren Körper hydratisiert und gesund zu halten. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen einige wertvolle Tipps geben, wie Sie an heißen Sommertagen eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicherstellen können und wie Sie Anzeichen von Dehydration erkennen können.


Warum ist ausreichende Hydratation wichtig?

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend, um unseren Körper gut funktionieren zu lassen. Wasser spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Körpertemperatur, der Verdauung, der Nährstoffaufnahme und vielen anderen lebenswichtigen Funktionen. Insbesondere an heißen Sommertagen verlieren wir durch Schwitzen vermehrt Flüssigkeit, weshalb es wichtig ist, diesen Verlust durch ausreichendes Trinken auszugleichen.


Tipps für ausreichende Flüssigkeitszufuhr:

  • Trinken Sie regelmäßig kleine Schlucke Wasser über den Tag verteilt, auch wenn Sie keinen Durst verspüren. Der Durst ist oft ein Anzeichen dafür, dass der Körper bereits dehydriert ist.

  • Vermeiden Sie übermäßigen Konsum von koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee, Tee oder Energydrinks, da diese eine harntreibende Wirkung haben und den Flüssigkeitsverlust erhöhen können.

  • Setzen Sie auf erfrischende, kalorienarme Getränke wie Wasser, ungesüßten Tee oder mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte.

  • Essen Sie wasserreiche Lebensmittel wie Gurken, Wassermelonen, Tomaten und Salat, um Ihre Flüssigkeitszufuhr zu ergänzen.

  • Achten Sie besonders auf Ihre Flüssigkeitszufuhr während körperlicher Aktivitäten im Freien und passen Sie Ihre Trinkmenge entsprechend an.


Anzeichen von Dehydration:

Es ist wichtig, die Anzeichen von Dehydration zu erkennen, um rechtzeitig gegensteuern zu können. Zu den häufigsten Symptomen von Dehydration gehören:

  • Trockener Mund und Durstgefühl

  • Dunkler und konzentrierter Urin

  • Kopfschmerzen

  • Schwindel oder Benommenheit

  • Müdigkeit und Schwächegefühl

  • Verwirrtheit oder Reizbarkeit

  • Trockene Haut und vermehrtes Schwitzen


Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bei sich bemerken, ist es wichtig, sofort Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich in den Schatten oder in eine kühle Umgebung zu begeben.


Besonderheiten bei Kindern und älteren Menschen:

  • Kinder haben oft ein höheres Verhältnis von Körperoberfläche zu Körpermasse, was bedeutet, dass sie schneller dehydrieren können als Erwachsene. Stellen Sie sicher, dass Kinder regelmäßig kleine Mengen Flüssigkeit zu sich nehmen und achten Sie darauf, dass sie auch bei spielerischen Aktivitäten genug trinken.

  • Ältere Menschen haben möglicherweise ein vermindertes Durstempfinden und neigen daher dazu, weniger Flüssigkeit zu konsumieren. Ermutigen Sie ältere Menschen, regelmäßig zu trinken, und bieten Sie ihnen leicht zugängliche Getränke an.


Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.


Termine können Sie jederzeit telefonisch oder direkt auf unserer Webseite vereinbaren.


Telefon: 02801 984 410





Ihr Team der Internistischen Praxis Xanten Dr. Carlos Marengo & Dr. med. Michael Schmitz


Sprechen Sie uns an – Gemeinsam setzen wir uns für Ihre Gesundheit ein!

コメント


bottom of page